Kim im Polizeipräsidium

Der Abend fing schon teuer an. Nachdem wir einige Eimer Sangria hatten und eine Flasche Wodka bei Onkel Elby geleert hatten, wurde Oettys Handygeklaut! Daraufhin beschloss er zum Pozileipräsidium zu gehen um Anzeige zu erstatten. Eigentlich ne vernünftige Idee, wäre da nicht Kim gewesen ;-).
Oetty, der selbst schon seine Schwierigkeiten hatte nicht zu 'lallen', bat Kim draußen zu bleiben, da dessen Zustand noch um einiges kritischer war. Kim, pflichtbewusst wie er ist, kam natürlich trotzdem mit um Oettys Aussage zu stützen (wobei er das Gegenteil erreichte^^). Schon am Empfang fragten die Polizisten ob wir was getrunken haben und Kim, dessen Fahne man schon bei geschlossener Tür roch, lallte..... nuhr eihn bisschän...
Da die Polizei Kims Aussage für die Anzeige nicht relevant fand, verließ Kim das Präsidium um sich seinen Weg zurück zum Trocadero zu bahnen.

Hört sich schon gut an, doch die eigentliche Geschichte beginnt genau jetzt.
Mitten während Oettys Befragung stützte ein Polizist herein und fragte, ob der Besoffene, der vor der Tür zusammen gebrochen ist, sein Freund sei und was er getrunken habe. Nachdem Oetty dem Polizisten schwören musste, dass Kim keine Drogen genommen hatte (er wollte es ihm einfach nicht glauben...), verließ Oetty das Präsidium.

Kim blieb mit den Polizisten (4 Stück an der Zahl), die ihn auch herein getragen haben, nachdem er vor dem Präsidim seinen gesamten Mageninhalt verteilt hatte, zurück.
Einer der Polizisten fing aus lauter Sorge ein Gesräch mit Kim an.
Polizist: Was haben sie getrunken?
Kim: Nur ein bisschen Sangria!
Polizist: Das glaub ich nicht, du riechst als hättest du Schnaps getrunken. Muss ich dich erst balsen lassen?
Kim (der schon immer mal blasen wollte): Oh ja! Bitte, ich will blasen!
Polizist: Hast du Drogen genommen?
Kim: Jap, Mariuhana, Pilze, Kokain und Ecstasy....das ganze Programm, wie immer.
Polizist: Ich ruf gleich deine Mutter an!
Kim: Jap, grüß mal lieb von mir!
Kann ich kurz aufs klo?
Polizist: Ja, ist gleich da drüben.

Kim torkelte los und setzte sich aufs Klo. Nachdem der Polizist deutliche Würg-geräusche wahr nahm, eilte er zur Klo-Kabiene, aus der schon eine Welle von wieder ausgeschiedenem Sangria unter der Tür herkam.
Polizist: Was ist los? Mach die Tür auf.
Kim: Schon alles ok
Polizist: Mach die Tür auf!
(Nachdem Kim nicht reagierte, machte der Polizist die Tür selber auf)
Ey, was machst du den? Wieso kotzt du nicht ins Klo?
Kim (völlig verständnislos): Wie soll ich das denn machen? Da sitz ich doch drauf!





Kurz danach traf seine Ma ein und Kim wurde von vier Polizisten ins Auto getragen.


Am nächsten Morgen bekam Kim einen Anruf von der Polizei, er solle vorbei kommen und das klo reinigen (peinlich^^). Naja, ansonsten gab es noch eine Geldstrafe wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und musste Reinigungskosten tragen (obwolh er alles selber gereinigt hat?!)